Donnerstag, 18. Juli 2024
- Werbung -
AnfangHalloWas sind die Ursachen für Brennen und Schmerzen in den Zehen und...

Was sind die Ursachen für Brennen und Schmerzen in Zehen und Füßen?

Dämpfen und die Schmerzen in den Zehen und Füßen kann durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, darunter Erkrankungen und Lebensstilprobleme. Brennende Schmerzen erfordern die Konsultation verschiedener Spezialisten – Neurologen, Endokrinologen, Orthopäden oder sogar Rheumatologen. In manchen Fällen, beispielsweise bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit, ist ein Gefäßchirurg erforderlich. Wenn Sie nicht wissen, an welchen Spezialisten Sie sich wenden sollen, suchen Sie zunächst Ihren persönlichen Arzt auf. Es ist wichtig, genau zu beschreiben, wann und wie die Beschwerden auftreten, wie lange die Symptome anhalten und was genau sie sind.

Die häufigsten Erkrankungen gehen mit Brennen und Schmerzen im Fuß einher

Neuropathie: Periphere Neuropathie ist eine häufige Ursache für brennende Schmerzen im Fuß und in den Zehen. Dies geschieht, wenn die Nerven geschädigt sind, die Signale zwischen dem Gehirn und den Gliedmaßen übertragen. Diabetes ist eine häufige zugrunde liegende Ursache für Neuropathie, kann aber auch auf andere Erkrankungen wie Alkoholmissbrauch, Vitaminmangel oder bestimmte Medikamente zurückzuführen sein. Der richtige Spezialist ist ein Neurologe.

Enge oder schlecht sitzende Schuhe: Das Tragen von zu engen oder schlecht sitzenden Schuhen kann zu Druck und Reibung auf den Füßen führen, was zu Unbehagen und Schmerzen führen kann. Die High HeelsInsbesondere kann es zu Schmerzen im Zehen- und Vorfußbereich kommen. Der richtige Spezialist ist ein Orthopäde oder Physiotherapeut.

Plantarfasziitis: Bei dieser Erkrankung handelt es sich um eine Entzündung der Plantarfaszie, einem dicken Gewebeband, das entlang der Unterseite des Fußes verläuft. Es verursacht oft einen scharfen, stechenden Schmerz in der Ferse oder im Fußgewölbe. Der richtige Spezialist ist ein Orthopäde oder Physiotherapeut.

Die Gicht ist eine Art Arthritis, die durch die Ansammlung von Harnsäurekristallen in den Gelenken verursacht wird. Dies kann zu starken Schmerzen und einer Entzündung der Großzehe führen, die als Gicht bezeichnet wird. Sie können einen Endokrinologen, Kardiologen oder Rheumatologen konsultieren.

Durchblutungsstörungen und Infektionen

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK): PAB ist eine Durchblutungsstörung, die zu einer verminderten Durchblutung der Extremitäten führt. Zu den Symptomen können Schmerzen, Krämpfe und Brennen in den Beinen und Füßen gehören, insbesondere bei körperlicher Aktivität. Suchen Sie einen Gefäßchirurgen auf.

Eingewachsene Nägel: Wenn ein Zehennagel in die umgebende Haut einwächst, kann dies zu Schmerzen, Rötungen und Entzündungen führen, die zu einem brennenden Gefühl im betroffenen Zeh führen. Ein Orthopäde oder ein erfahrener Podologe hilft.

Morton-Neurom: Bei dieser Erkrankung kommt es zu einer Gewebeverdickung um einen Nerv zwischen dem dritten und vierten Zeh, was zu brennenden oder stechenden Schmerzen im Fußballen führen kann. Ihr Arzt ist in diesem Fall ein Neurologe.

Infektionen: Pilzinfektionen B. Fußpilz und bakterielle Infektionen können zu Beschwerden und Brennen in den Füßen führen. Hilfe erhalten Sie von einem Dermatologen. Normalerweise werden Hautveränderungen bemerkt – Rötung, Schuppung, Verdickung usw. Auch Zehennägel können betroffen sein.

Verletzungen: Trauma, wie Verstauchungen, Zerrungen oder Beinbrüche oder Zehen können Schmerzen und Beschwerden verursachen. Suchen Sie einen Orthopäden!

Durchblutungsstörungen: Eine schlechte Durchblutung, die häufig mit Erkrankungen wie der Raynaud-Krankheit einhergeht, kann zu Erkältung, Taubheit und Schmerzen in Zehen und Füßen führen. Hier ist der richtige Arzt ein Gefäßchirurg.

Autoimmunerkrankungen: Dies können Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis oder Lupus sein. Sie verursachen häufig Gelenkentzündungen und Schmerzen in den Füßen und Zehen. Diese Krankheiten werden von verschiedenen Spezialisten diagnostiziert – in erster Linie von Rheumatologen, aber auch von Nierenspezialisten (z. B. Nephrologen).

Kompression eines Nervs: Erkrankungen wie das Tarsaltunnelsyndrom, ähnlich dem Karpaltunnelsyndrom, jedoch im Knöchel, können zu Nervenkompression und Beinschmerzen führen. Ein Orthopäde hilft.

Behandlung von Brennen und Schmerzen in den Füßen entsprechend der Ursache

Bevor Sie mit einer Behandlung beginnen, sollten Sie versuchen, die Ursache der Beschwerden abzuklären. Nur wenn die konkrete Ursache des Brennens und der Schmerzen in Zehen und Füßen geklärt ist, kann eine entsprechende Therapie erfolgen.

Der Arzt diagnostiziert den Zustand anhand verschiedener Ansätze – körperliche Untersuchung, Anamnese und verschiedene bildgebende Untersuchungen, diagnostische Tests wie Nervenleitungsstudien. Bedenken Sie, dass es bei Beschwerden wie Brennen und Schmerzen in den Zehen und im gesamten Fuß zu einer Verflechtung von Provokateuren kommen kann.

Die Behandlungsmöglichkeiten orientieren sich an der zugrunde liegenden Ursache. Dazu können Medikamente, Physiotherapie, orthopädische Hilfsmittel, Änderungen des Lebensstils oder Operationen gehören.

Autorin Ina Dimitrova

Zusammenhängende Posts
- Werbung -

BELIEBT

NEU

- Werbung -
de_DEDE